Lass uns so tun, als würde es ein „für immer“ geben.

Lass uns heute mitten in der Nacht zu Mc Donald’s fahren
und unsere Liebe mit fettigen Pommes besiegeln.
Weiterziehen zum Fotoautomaten an der Eberswalder –
ich check’ nur schnell mein Make-Up in dem versifften Spiegel.

Wir haben die Ringe aus dem Kaugummiautomaten bei Kaiser’s dabei
und tanzen durch die Nacht, mit den Fotos in der Hand,
schon zerknickt, obwohl gerade erst gemacht – mit zerzausten Haaren,
aber dafür hat unser Strahlen die größte Überzeugungskraft.

Schließlich finden wir uns wieder auf diesem Dach in Schöneberg
und genießen den Blick über unser zu Hause, die großartige Stadt.
Wir sitzen auf dem Boden, teilen uns eine Tüte Gummibären
und können uns nicht vorstellen, dass uns irgendwas glücklicher macht.

Jede neue Nacht ist so wie heute, lass uns das mal einreden.
Lass uns ignorieren, dass sich alles verändert
und so tun, als würde es ein „für immer“ geben.

img_4098

Advertisements

2 Gedanken zu “Lass uns so tun, als würde es ein „für immer“ geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s